Windelweich?

Jeder, der Kleinkinder hat oder hatte, kennt die Zeiten, in denen die Windeleimer überquellen. Nicht gerade lecker, aber man weiß, es wird besser. Nicht so, wenn sich manches im Alter wiederholt, nur dass es bei den Windeln für Senioren nicht die Eimer, sondern die Windeln selber sind. Weil die Anzahl nicht ausreicht, sie oft genug zu wechseln. Und weil die Qualität, die für die Dumpingpreise geboten werden kann, unter aller Kanone ist. Oder schlicht und einfach: Besch…en! Und zwar ziemlich schnell…

Ja, werden Sie jetzt vielleicht sagen, kein Wunder, wenn die Apotheker mit ihren Apothekerpreisen da rummeckern, aber glauben Sie mir, für 15-20 Euro MONATS-Pauschale können Sie noch nicht einmal jeden Tag bei Aldi das Angebot Klopapier kaufen, geschweige denn, eine passgenaue Erwachsenen-Windel! (Nehmen Sie einfach mal Ihre Erfahrungswerte für den Verbrauch und die Kosten von Babywindeln und verdrei- bis vierfachen Sie ihn. Na? Was kommt bei raus? Eine Zahl deutlich über 15!)

Das hat auch der Patientenbeauftragte der Bundesregierung erkannt und eine Initiative gestartet. Bestimmt war es ein Arbeitskreis, wie immer, wenn man nicht mehr weiterweiß… Herausgekommen ist noch nicht der wirklich große Wurf, denn die Pauschalen werden nicht erhöht, die Ausschreibungen der Krankenkassen (Wer macht es am billigsten?) nicht verboten. Stattdessen soll bei der Ausschreibung statt dem Preis mehr die Qualität im Vordergrund stehen, ganz besonders, da die Qualitätskriterien erhöht werden! Das ist doch mal eine kreative Lösung! Einfach weiter wenig zahlen und noch mehr fordern! DAS kann und wird nicht funktionieren …

Na dann, bis bald: Same procedure as every year!

632 Besucher gesamt 1 Besucher heute
Download PDF