Nicht lieferbar: Johanniskraut – da wird man depressiv ((

Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de
Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Es stimmt, manche Tage sind wie gemacht für Antidepressiva: Ende der letzen Woche hat es geschneit, ganz plötzlich in riesigen Flocken und als ich nach einer halben Stunde rausgeschaut habe, war alles weiß! Das hat nicht nur mich frustriert, so drei Tage vor Frühlingsanfang, sondern auch unsere Kunden bzw. Patienten. Schon um 10:00 Uhr vier Rezepte mit diversen Antidepressiva und dann – logisch, oder? – das Rezept mit Laif 900 100 St.

Eigentlich bin ich Johanniskraut gegenüber grundsätzlich positiv eingestellt (ich finde, positive Einstellung hilft immer bei der Beratung), wir haben sogar eine tolle Dekoration mit selbst entworfenem Johanniskraut-Poster  (Johanniskraut ist eine hübsche Pflanze mit gelben Blüten und macht sich schon selbst gut bei trübem Wetter) und diversen Infos dazu im Schaufenster und auf unserer Website. Wahrscheinlich hat das den Patienten motiviert, zu uns zu kommen.

Eigentlich toll, hat also unser Marketing geklappt, doch das „blöde Zeug“ ist ja nun schon seit längerer Zeit „defekt“ (also nicht lieferbar) und der Liefertermin Ende Februar – Anfang März – Mitte März….. Sanktnimmerlein. Weiterlesen

Download PDF