Apothekensterben

Klar, der Begriff klingt ziemlich dramatisch, vor allem, wenn man in einer Gegend wohnt, wo man gefühlt an jeder Ecke eine Apotheke findet. Aber dennoch schließen seit 2008 Jahr für Jahr mehr Apotheken, also anderswo wieder eröffnet werden. Die meisten von ihnen „sterben“ leise. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. Von Überschuldung, mangelnder Frequenz, fehlendem Nachfolger, zu hohen bürokratischen Auflagen (Barrierefreiheit auch bei alten Gebäuden) und unsicheren Rahmenbedingungen mit seit Jahren ausbleibender Honoraranpassung bis hin zu massiv zunehmender Gängelei und Bevormundung durch immer neue, zutiefst formalistische Auflagen, von denen wir viele auch hier auf der Homepage sammeln und anprangern.

Und so haben auch im letzten Jahr (2015) nach offiziellen Zahlen der Standesvertetung ABDA 364 Apotheken ihre Türen für immer geschlossen. Vielleicht kennen auch Sie eine Apotheke in Ihrer Nähe, die dazu gehört hat? Schreiben Sie uns.

Bericht z.B. in der SHZ: Hier geht`s zum Beitrag.

1004 Besucher gesamt 1 Besucher heute
Download PDF